Schlagwort-Archive: Tierhalterhaftpflichtversicherung

Schutz vor Haftungsrisiko bei Pferde-Versicherung

Sie ist gewissermaßen eine „Vorraussetzung“ für jeden Pferdehalter: Die Pferde-Haftpflicht. Ein mehr oder weniger reinrassiges Pferd sein eigen zu nennen, ist teuer genug … Unheile sind schnell erfolgt, und dadurch heißt es für deren Folgen tragen. Innerhalb von 30 Euro und 100 EUR kostet der Jahresgebühr zur Abdeckung der besonderen Haftungsrisiken, die der Gesetzgeber nach § 833 BGB festlegt: „Wird durch ein Tier ein Mensch getötet oder der Leib oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder ein Gegenstand kaputt gemacht, so ist derjenige, welcher das Tierische Lebewesen hält, verpflichtet, dem Verletzten den daraus bildenden Verlust zu bezahlen.“

Ihr Ross scheut und verursacht einen Flurschaden. Oder es stößt auf der Stallgasse ein anderes Pferd. Auf keinen Fall auszudenken, welche Schadensersatzforderungen entwickeln können, sobald ein Pferd aus dieser Weide entläuft und einen kapitalen Verkehrsunfall verursacht. Es ist demzufolge unvermeidlich anzuraten, sich mittels jener vergleichsweise wenigen Versicherungsbeitragsleistung gegen hohe Folgeunkosten zu schützen, obgleich die Tierhalterhaftpflicht Pferd für private Eigentümer in keiner Weise zwingend vorgeschrieben ist.

Vor Vertragsabschluss einer Pferde-Haftpflicht lohnt sich ein Preis-Leistungsvergleich. Das Internet bietet diesbezüglich vorzügliche Gelegenheiten. Es gibt Nachlässe für eine Menge Tiere, Abschläge für Gradenbrotpferde, Zuchtstuten oder Fohlen, auch richtet sich der Tarif zufolge dem Einsatz, bspw. als Fahr- oder Turnierpferd. Stellt der Pferdeinhaber seinen Liebling einer Reitbeteiligung oder einem Bereiter zur Verfügung, muss das Fremdreiter-Risiko im Rahmen der Pferde-Versicherung inbegriffen sein. Das Geschlecht des Vierbeiners, eine erdenkliche Selbstbeteiligung, selbst das Reiten ohne Sattel oder mit gebißloser Zäumung kann Auswirkungen auf die Tarifgestaltung haben.

Besitzer können sich also ein angepasstes, zugeschnittenes Paket zusammenschnüren. Vielmals gibt es Nachlässe bei online-Vertragsabschlüssen. Wer seine Tierhalterhaftpflicht Pferd aber möglichst bei dem Versicherungsmakler vor Ort abschließen möchte, sollte sich keinesfalls entziehen, günstigere Vorschläge aus dem World Wide Web zur Sprache zu bringen. In der Regel kommt man dem Kundenkreis hierbei bekanntlich mit einem Angebot entgegen, das tiefer sein kann, als der gebräuchliche Pferdeversicherung -Tarif der betreffenden Gesellschaft.

Sicherer Schutz mit Pferdeversicherung

Für vielerlei Menschen gehören Pferde zu den hochklassigsten Tieren dieser Welt – und Reiten zu einer der aufregendsten Sportarten überhaupt. Ob Turnierreiter auf Springmeisterschaften, Pferderennen, Military oder Dressur, ob fachkundig oder als faszinierter Hobbysportler – die Vielfalt der sportlichen Gegebenheiten mit einem Pferd sind weit gefächert. Um unangenehme Verwunderungen zu vermeiden, können einige Gedanken zur eigenen Absicherung und zum Schutz anderer Leute in keinster Weise schaden, sowie ein Pferd doch einmal nervös wird und Schaden verursacht. Die Gegebenheiten dabei sind allerdings vorhanden – ein Pferd scheut, geht durch und ramponiert einen Zaun oder ein Automobil, ein Kind möchte ein Pferd streicheln und verletzt sich, ein Pferd erschreckt einen Gast, der sich die Bekleidung beschädigt und beschmutzt … Laut dem ergebenden Schaden kann ein solcher Vorfall für den Eigentümer des Pferdes durchaus aufwendig werden. In Folge dessen wurde die gesetzliche Haftung für die Eigentümer von Pferden und zu dessen Sicherheit und zum Schutz des Reiters erarbeitet.

Die Frage ist zuallererst einmal, welchen Sicherheit bietet eine Pferdehaftpflicht und Reiter? Wie jede Haftung auch deckt sie im Großen und Ganzen Schäden ab, die durch das Pferd angerichtet wurden oder sie wehrt untersagte Forderungen ab, die gegenüber dem Inhaber gültig gemacht wurden. Dadurch kann eine Pferdehaftpflicht und Reiter vor finanziellen Ansprüchen sichern, die ihnen gegenüber gültig gemacht wurden und im Extremfall den finanziellen Ruin bedeuten können.

Das Angebot für eine Pferdeversicherung wird mittlerweile immer umfangreicher. Etliche Versicherungsgesellschafter, die im Umfeld der privaten Haftpflichtversicherung gut positioniert sind, verfügen nunmehr auch eine Pferde-Versicherung in ihrem Produktgesamtheit. Für den Versicherten führt dies zu einer großen Sammlung an Produkten mit sehr guten Leistungen für die Pferde-Haftpflichtversicherung bei akzeptablen Preisen. Dieses Angebot hat in den vergangenen Jahren gleichbleibend zugenommen. Direkt bei Online Abschlüssen ist der Preis für die Versicherung recht nützlich, und der Abschluss ist mühelos auch sehr kurzfristig realisierbar.

Komfortabele Versicherung für ihren Hund

Der Deutschen liebstes Haustier ist der Vierbeiner – aus gutem Grund! Spielfreund für Kinder, treue Gefolge für Jung und Alt, Bewacher für Haus und Hof, die beste Medizin für Kranke Personen – der Hund ist vielschichtig einsetzbar und mitunter sogar schlicht der Helfer in der Krise.

Jedoch nicht dauernd sind sich Hunde und Person gut gesonnen, und geschwind kann es zu Problemen kommen. Ein Fußgänger geht am Tor vorbei und erschreckt sich vor dem bellenden Hund, beim Spaziergang springt ein Vierbeiner einen Fußgänger oder Radfahrer an, er geht zu boden und verletzt sich, ein Hund befreit sich von der Schnur los und beschädigt ein Automobil. . .

So fein die treuen Vierbeiner auch sind, so vielfältig sind die Aussichten, dass ein Vierbeiner einen anderen Menschen unbeabsichtigt eine Schädigung zufügt. Dem Hundeeigentümer entsteht daraus eine Verantwortlichkeit, er haftet für den Schaden, den sein Vierbeiner einen anderen Menschen zufügt. Ein Sachschaden kann sich dann noch in einem überschaulichen Rahmen halten, eine Menschenschädigung hinwieder kann kostenintensiver werden und den Hundeeigentümer geldlich vor erhebliche Schwierigkeiten stellen. Dabei schützt eine – für einige Hunderassen auch gesetzlich notwendige – Haftpflicht-Versicherung Hund und Besitzer vor den weit reichenden Forderungen des Geschädigten.

Das Sortiment für eine Hundehaftpflichtversicherung ist mittlerweile recht umfassend. Mehrere Versicherungen, die in der Rubrik der Sachversicherungen mithilfe einer Privaten Haftpflicht vertreten sind, runden ihre Palette mit eine Hundehaftpflicht noch ab. Damit wird auch die Leistungsvielfalt der Tarife permanent ausgefeilter und darauf basierend der Versicherungsschutz, der permanent weitere Leistungen einschließt. Eine Hundehaftpflicht kann auch online erledigt werden. Unzählige Vergleichsrechner stellten auch einen Vergleich für die Hundeeigentümer Haftpflicht zur Verfügung. Mit winzigen Eingaben erhält man einen Versicherungsvergleich für eine Hunde-Haftpflicht, aus dem man die preiswertsten Versicherungsgesellschaften mit ihren tariflichen Leistungen auf einen Blick ersehen kann.

Geradewegs Einfach, lässig und ohne viel Mühe – so schließt man jetzt eine Hunde-Haftpflichtversicherung in diesen Tagen ab!

Auch von Tieren geht ein enormes Schadensrisiko aus

Genauso wichtig wie die Privathaftpflichtversicherung für alle Bundesbürger ist die hundehalter haftpflichtversicherung sowie die haftpflichtversicherung für Pferdehalter. Denn auch Tiere können enormen Schaden anrichten, sodass man sich gegen die etwaigen negativen finanziellen Folgen versichern sollte, die aus einem vom hund bzw. vom Pferd verursachten Schaden entstehen können.

Da die Schadenssumme – vor allem bei Personenschäden – in den fünf- oder sechsstelligen Bereich gehen kann, sind diese Tierhaftpflichtversicherungen enorm relevant für private hunde- und Pferdehalter, zumal der Tierhalter gesetzlich in die haftpflicht genommen wird.

Große Preis-Leistungsunterschiede in der Tierhaftpflicht

Da die hundehalter haftpflichtversicherung in einigen Bundesländern schon Pflicht ist, müssen die dortigen hundebesitzer auf alle Fälle eine solche Versicherung besitzen.

Daher ist das vergleichen dieser Angebote sehr sinnvoll, denn auf diese Weise findet man ebenso eine hunde- als auch eine Pferdehaftpflichtversicherung recht günstig und preiswert.

Besonders günstig und preiswert ist oft der Online-Abschluss der verschiedenen Tierhaftpflichtversicherungen. So erhält man eine solche Tierhaftpflicht für den hund bereits ab etwa 44 Euro jährlich oder für das Pferd schon zu einem jährlichen Beitrag von unter 90 Euro, und kann so mögliche Schäden absichern, die zum finanziellen Ruin führen könnten.

Stetig verbesserte Angebote

Solche eine hunde- oder Pferdehaftpflicht findet man heute nicht nur zu günstigen Versicherungsprämien, sondern die Marktangebote beinhalten teilweise auch einen verbesserten Versicherungsschutz.
Bei der haftpflicht für hundehalter beeinflussen die hunderassen zwar immer noch die Beitragshöhe und „Kampfhunde“ werden von einigen Versicherern überhaupt nicht versichert. Allerdings gibt es auch Versicherungen, bei denen die Rasse des hundes keine Rolle spielt.

Die Tierhaftpflicht Versicherung

Im Grunde wird der Abschluss einer Tierhalterhaftpflichtversicherung für Besitzer größerer Tiere empfohlen – und das macht auch Sinn. Eine Tierhalterhaftpflichtversicherung soll den Besitzer des Tieres vor Ansprüchen Dritter schützen. Zu diesem Zweck werden feste Deckungssummen vereinbart.
So kann für hunde eine spezielle hundehalterhaftpflichtversicherung abgeschlossen werden, und für Pferde gibt es die Pferdehalterhaftpflichtversicherung. Kleinere Tiere benötigen übrigens keine Versicherung, da sie in der herkömmlichen privaten haftpflichtversicherung mit versichert sind.

Der Abschluss einer hundehalterhaftpflichtversicherung ist allerdings nur in manchen Fällen vorgeschrieben, hier gilt das Recht des jeweiligen Landes. So sind bestimmte hunderassen bei einigen Anbietern nicht versichert oder sie bieten eine solche zu hohen Beiträgen an. Allerdings gibt es aber auch Anbieter – in diesen Fällen sind umfassende Vergleiche sehr lohnenswert – die unabhängig von der Rasse versichern und dies sogar besonders preiswert.

Die Angebote für eine Pferdehalterhaftpflichtversicherung sollten genau geprüft werden. Wenn man sein Tier nicht im Sport einsetzt, muss die Versicherung auch weniger umfangreich gestalten. So kann eine derartige Risikoabsicherung, die in den Beiträgen sehr günstig ist, immer noch allen Ansprüchen gerecht werden.

Die Angebote für eine Tierhalterhaftpflichtversicherung nehmen stetig zu, allerdings sind nicht alle Versicherer günstig hier hilft es nur, die Konditionen genau zu vergleichen. Es ist sehr wohl zu bemerken, dass besonders preisgünstige Anbieter häufig genauer prüfen und einen Schadensfall noch gewissenhafter prüfen, bevor sie in Leistung gehen.

Alle Tierhalter sollten wissen, dass es eine gesetzliche haftung gibt und er für einen Schaden mit all seinem Vermögen haften muss, egal ob es um einen Sach- Vermögens- oder Personenschaden geht. hier kommt der § 833 des BGB zum Tragen, in dem es heißt, dass jeder Eigentümer eines Tieres für den vom jeweiligen Tier angerichteten Schaden haften muss. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Schaden vom Tierhalter hätte verhindert werden können oder nicht.